Wahre Gruselgeschichte: Besuch im Kinderzimmer

5
(4)

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte


Wahre Gruselgeschichte - Besuch im Kinderzimmer

Kategorie: Wahre Gruselgeschichten    |    Hinzugefügt von Ohle aus Münster am 15.04.2021

Ein paar Wochen, nachdem ich geboren wurde, ging meine Mutter mitten in der Nacht in mein Kinderzimmer, weil ich so laut weinte. Als sie die Türe öffnete, sah sie die dunkle Silhouette eines Mannes, der mich in den Armen hielt. Sie dachte auf Anhieb, es wäre mein Vater und ging zu ihrem Schlafzimmer zurück.

Meine Eltern schlafen nicht zusammen in einem Zimmer, sondern haben getrennte Schlafzimmer, warum auch immer. Am nächsten Morgen, bedankte sich meine Mutter bei meinem Vater, dass er sich letzte Nacht so liebevoll um mich gekümmert hat. Mein Vater war total verwundert und sagte, dass er letzte Nacht durchgeschlafen hätte und nicht in meinem Zimmer war. Damals, gab es nur meinen Vater, meine Mutter und mich. Es war auch sonst niemand im Haus.

Aber es kommt noch schlimmer. Nach und nach erfuhren wir, dass andere Familienmitglieder von uns, wie Onkel, Bruder oder die Schwester von meiner Mutter, genau das gleiche unheimliche Erlebnis mit ihren Kindern hatten. Heute bin ich 20 Jahre und meiner Familie und mir geht es gut. Wir wissen nicht, wer oder was es damals war. Aber gruselig ist das ganze schon.


 

Wie gefällt dir das ?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.