Kurze Gruselgeschichte: Der Mörder

4.5
(35)

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte


Gruselgeschichte - Der Mörder

Kategorie: Kurze Gruselgeschichten    |    Hinzugefügt am 07.09.2015

Ein kleiner Junge schläft nachts in seinem Bett. Er hört Schritte vor seiner Tür und macht die Augen nur ein wenig auf, um zu sehen was passiert ist. Seine Tür schwingt leise auf und herein kommt ein Mörder, der die Leichen seiner Eltern trägt.

Nachdem er sie leise auf einen Stuhl gestützt hat, schreibt er mit dem Blut der Leichen noch etwas an die Wand. Dann versteckt er sich unter dem Kinderbett. Der Junge hat unglaubliche Angst. Er kann die Schrift an der Wand nicht lesen und weiß, dass der Mann unter seinem Bett liegt.

Er tut so, als wenn er schlafen würde. Er liegt ganz still dort und hört die leisen Atemzüge unter seinem Bett. Eine Stunde ist vergangen und seine Augen gewöhnen sich langsam an die Dunkelheit. Endlich kann er so langsam, mit viel Anstrengung den Satz an der Wand lesen.

“ Ich weiß, dass du wach bist „. Er spürt, wie sich etwas unter seinem Bett bewegt.


 

Wie gefällt dir das ?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 35

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.