Urbane Legende: Die Geisterbahnleiche

3
(2)

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Urbane Legende


Urbane Legenden - Die Geisterbahnleiche

Kategorie: Urbane Legenden    |    Hinzugefügt am 23.07.2019

Im Jahre 1976, war ein Kamerateam aus Long Island Kalifornien, in einem Vergnügunspark unterwegs, um ein Dokumentarfilm zu drehen. Aber als sie durch das Geisterhaus liefen, um die gruseligen Puppen zu filmen, passierte etwas unfassbares. Einer der Kameraleute stürtze, und schlug einer Puppe versehentlich den Arm ab. Zum entsetzen, musste das Team feststellen, dass dies keine Puppe war, sondern eine mumifizierte Leiche.

Die Polizei wurde sofort gerufen und eilte herbei. Es stellte sich heraus, dass in dem Geisterhaus die Leiche des Bankräuber „Elmer McCurdy“ hing. Dieser starb 1911 bei einem Verbrechen und wurde von dem lokalen Bestatter einbalsamiert. Eines Tages kamen McCurdy’s Brüder vorbei, und nahmen den einbalsamierten Körper mit.

Es stellte sich heraus, dass sie nicht seine Brüder, sondern Geisterbahnbetreiber waren, die kein Geld hatten, um sich eigenen Puppen für ihr Geisterhaus zu kaufen.


 

Wie gefällt dir das ?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Urbane Legende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.