Urbane Legende: Lavender Town Syndrome

4.3
(3)

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Urbane Legende


Urbane Legenden - Lavender Town Syndrome

Kategorie: Urbane Legenden    |    Hinzugefügt am 10.10.2015

Es gibt eine Legende aus Japan und stammt aus den 90 Jahren, genauer gesagt aus dem Jahr 1996. Nach der Veröffentlichung von Pokémon grüne Edition, nahmen sich angeblich 200 Kinder das Leben. Der Grund dieser Selbstmorde war, das „Lavender Town Syndrome“. Es wurde ausgelöst durch die Stadt Lavandia.

Dieses Musikstück hatte eine sonderbare Eigenschaft. Es beinhaltete spezielle Töne, die so hoch waren, dass nur Kinder im Alter von sieben bis 12 Jahren sie hören konnten. Dass Kinder höhere Töne wahrnehmen als Erwachsene, ist schon längst wissenschaftlich bewiesen. Laut der Legende, haben sich ca 200 Kinder, nachdem sie die hohen Töne gehört hatten, selbst getötet.

Sie sprangen von hohen Gebäuden oder hangen sich an Bäumen auf. Andere wiederum, bekamen nur starke Kopfschmerzen und wurden verrückt. Man weiß bis heute nicht genau, ob an dieser Legende etwas wahres dran. Aber bis heute, gibt es keine ernsthaften Beweise dafür, dass dies jemals passiert ist.


 

Wie gefällt dir das ?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Urbane Legende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.