Kurze Gruselgeschichte: Die Urgroßmutter

4.1
(20)

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte


Gruselgeschichte - Kurze Gruselgeschichte: Die Urgroßmutter

Kategorie: Kurze Gruselgeschichten    |    Hinzugefügt von Marc am 29.4.2015

Meine Ururgroßmutter, die schon seit einiger Zeit krank war, starb schließlich nachdem sie mehrere Wochen im Koma gelegen hatte. Mein Ururgroßvater war zu tiefst traurig, weil sie seine große Liebe war und sie seit über 60 Jahren verheiratet waren.

Nachdem der Arzt meine Ururgroßmutter für tot erklärt hatte, ist mein Ururgroßvater sofort zusammen gebrochen. Es war so schlimm, dass sie ihn von der Leiche wegziehen mussten.

Eine Woche später war die Beerdigung. Diese war natürlich ganz besonders schlimm für meinen Ururgroßvater und er war schon nach kurzer Zeit so fertig, dass man ihn nach Hause bringen musste. Schließlich wurde seine Frau begraben !

In der folgenden Nacht, hatte er einen furchtbaren Alptraum, oder besser gesagt eine Vision. Seine Frau versuchte hysterisch aus dem Sarg zu kommen. Sie schrie und kratze sich die Finger am inneren des Sargdeckels blutig. Er rief sofort den Arzt an und bat darum, den Körper seiner Frau exhumieren zu lassen.

Der Arzt lehnte das sofort ab. Aber mein Ururgroßvater hatte eine Woche lang jede Nacht diesen furchtbaren Alptraum. Und jedes Mal bat er verzweifelt darum, seine Frau aus dem Grab holen zu lassen.

Schließlich gab der Arzt nach und exhumierte zusammen mit den örtlichen Behörden die Leiche. Der Sarg wurde aufgemacht. Zum Entsetzen und Staunen aller, waren die Nägel meiner Ururgroßmutter zurückgebogen und im Innern des Sarges befanden sich blutige Kratzspuren.


 

Wie gefällt dir das ?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 20

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.