Wahre Gruselgeschichte: Tschüss Opa

4.1
(11)

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte


Wahre Gruselgeschichte - Tschüss Opa

Kategorie: Wahre Gruselgeschichten    |    Hinzugefügt von Stephan am 03.09.2017

Mein Vater starb letztes Jahr, als mein Sohn 1 Jahr alt war. Wir saßen jeden Freitagabend gemeinsam am Tisch und aßen zu Abend. Mein Vater war auch immer mit dabei, als er noch lebte. Er war ein ruhiger, aber doch sehr lustiger Mann, der immer wusste, wie er Menschen zum lachen bringen konnte.

Wenn wir gemeinsam am Tisch saßen, machte er meinem Sohn immer komische Gesichter, sodass dieser immer lachen musste. Eine Woche nach der Beerdigung meines Vaters, wurde ich mitten in der Nacht um 1 Uhr wach, weil ich meinen Sohn unkontrolliert lachen hörte. Ich war verwirrt, wusste nicht was los war und bin sofort rüber in sein Zimmer gegangen.

Als ich die Zimmertüre öffnete, sah ich meinen Sohn im dunklen Zimmer lachend auf dem Bett sitzen. Ich sagte zu ihm: „Schatz, was machst du denn da?“ Er anwortete: „Opa Opa“. Aus irgendeinem Grund, wurde ich plötzlich sehr nervös. Ich nahm meinen Sohn auf den Arm und wollte ihn mit ihn mein Schlafzimmer nehmen.

Als ich ihn gerade auf meinem Arm hatte, sagte er:“Tschüss Opa!“ Und küsste absolut nichts, was ich sehen konnte!


 

Wie gefällt dir das ?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.