Kurze Gruselgeschichte: Charlie sah rot

3
(2)

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte


Gruselgeschichte - Charlie sah rot

Kategorie: Kurze Gruselgeschichten    |    Hinzugefügt am 29.08.2015

Charlie war den ganzen Tag mit seinem Auto unterwegs. Es war spät abends und er war todmüde. Am Straßenrand, sah er dann dieses kleine hübsche Motel. Charlie ging rein und sagte zu der Frau an der Rezeption, dass er gerne ein Zimmer für eine Nacht hätte. Die nette junge Dame, gab ihm einen Schlüssel mit einer Zimmernummer dran.

Als Charlie auf sein Zimmer gehen wollte, sagte die Frau an der Rezeption noch etwas eigenartiges zum ihm :“Das Zimmer ohne Zimmernummer, welches sich neben Ihrem Zimmer befindet, dürfen sie nicht betreten ! Ganz Wichtig ! „. Nichts ahnend, ging Charlie auf sein Zimmer, legte sich in das Bett und schlief sofort ein. Nachts wurde er wach, weil er dumpfe Klopfgeräusche hörte. Dieser Lärm kam aus dem Zimmer nebenan, also von dem Zimmer ohne Zimmernummer, welches er nicht betreten darf !

Diese unheimlichen Klopfgeräusche wurden immer lauter und er beschloss rüber zugehen um sich zu beschweren. Er klopfte an die Tür, bekam aber keine Antwort. Er schaute durch das Schlüsselloch und sah nur Rot ! Wütend ging er zur Rezeption, beschwerte sich über diese dumpfen Klopfgeräusche und fragte, wer in diesem Zimmer ist. Die nette junge Dame, sah ihn mit großen Augen an und fing zögernd an zu erzählen:

“ In diesem Zimmer war eine Frau, die von ihrem Ehemann ermordet wurde. Die Haut war ganz weiß, mit Ausnahme ihrer Augen, die waren rot „.


 

Wie gefällt dir das ?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.