Kurze Gruselgeschichte: Eine japanische Legende

4.3
(14)

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte


Gruselgeschichte - Eine japanische Legende

Kategorie: Kurze Gruselgeschichten    |    Hinzugefügt am 03.01.2014

Diese beliebte japanische Legende handelt von einer Porzellanpuppe, die sich entschließt, ihre Besitzerin zu ermorden, nachdem sie von ihr verlassen wurde. Bei jedem Schritt, mit dem sie ihrem Opfer immer näher kommt, ruft sie das Mädchen an. Was sich sich zu Beginn der Geschichte wie ein Streich anhört, wird im Laufe der Erzählung immer düsterer und düsterer:

Eine Familie zieht um und ihre Tochter wirft eine Porzellanpuppe namens Mary weg. An jenem Abend erhält das Mädchen einen Anruf.

„Hi, hier ist Mary. Ich bin jetzt auf der Müllkippe.“

Das Mädchen legt auf, aber das Telefon klingelt erneut. „Hi, hier ist Mary. Ich bin jetzt beim Laden an der Ecke.“

Das Telefon klingelt ein drittes Mal und eine Stimme sagt: „Hi, hier ist Mary. Ich bin jetzt vor deinem Haus.“

Das Mädchen nimmt den Mut zusammen, die Vordertür zu öffnen, sieht dort aber niemanden. Das muss wohl ein Streich sein, denkt sie – und dann klingelt das Telefon.

„Hi, hier ist Mary. Ich stehe direkt hinter dir.“


 

Wie gefällt dir das ?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 14

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nächste Gruselgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.