Serienmörder: Richard Ramirez – The Night Stalker

Bildlizenz: Gemeinfrei

Serienmörder | Richard Ramirez - The Night Stalker
 

Wer war Richard Ramirez – The Night Stalker?

Richard Ramirez ( 29.02.1960 – 07.06.2013 ) auch bekannt als „The Night Stalker“, war ein US-amerikanischer nekrophiler, pädophiler Serienmörder, Serienvergewaltiger, Räuber und einmaliger Enukleator. Ramirez schlug typischerweise nachts zu und drang in die Häuser seiner Opfer durch Hauseinbrüche ein. Nach mehreren Zeugenberichten kleidete er sich schwarz, vermutlich zur Tarnung. Seine Opfer variierten in Alter und Rasse und wurden oft mit einem .22-Revolver erschossen, aber auch auf andere Art und Weise getötet oder angegriffen, z. B. durch Messerstiche, Aufschlitzen mit einer Machete und Verprügeln mit einem Hammer oder einem Reifeneisen. Ramirez vergewaltigte manchmal seine weiblichen Opfer und hinterließ satanische Pentagramme als Signatur.

 

Kindheit und Jugend

Ramirez wurde als Ricardo Leyva Muñoz Ramirez am 29. Februar 1960 in El Paso, Texas, geboren. Sein Vater, Julian Tapia Ramirez, wurde in Camargo, Mexiko, geboren. Dort lernte er Richards Mutter, die in Colorado geborene Mercedes Muñoz kennen. Als ihre Familie nach Juarez zog, folgte Julian ihr und heiratete sie 1948, als sie beide neunzehn Jahre alt waren.

Da er kein amerikanischer Staatsbürger war, lebte er in Juarez, während Mercedes in El Paso wohnte und dort ihre Kinder bekam. Sie hatten insgesamt fünf Kinder: Ruben, Joseph, Robert, Ruth und schließlich Richard Ramirez. 1952 wurde Julian von der Grenzpolizei abgeschoben und die gesamte Familie zog in die USA, wo Julian die legale Staatsbürgerschaft erhielt und Arbeit bei der Santa-Fe-Eisenbahn fand.

Mercedes‘ Schwangerschaft mit Ramirez war sehr schwierig, da die chemischen Dämpfe, die sie bei ihrer Arbeit in einer Schuhfabrik einatmete, dazu führten, dass ihr Körper versuchte, den Fötus abzustoßen. Im Alter von zwei Jahren starb er fast, als eine Kommode auf ihn fiel und er eine Gehirnerschütterung erlitt. Als Kind war er ein stiller Einzelgänger.

Als er in der fünften Klasse war, wurde bei ihm eine Epilepsie festgestellt. Das führte dazu, dass er in der Schule aus seiner Position als Quarterback im Football-Team herausgeschmissen wurde. Als er in der siebten Klasse war, hatte er nur noch schlechte Noten und fing an, Klebstoff zu schnüffeln.

Im Alter von zehn Jahren begann er, Nächte auf Friedhöfen zu verbringen und Marihuana zu rauchen. Als er zwölf Jahre alt war, kehrte sein Cousin Miguel von seinem zweiten Einsatz in Vietnam zurück und sie verbrachten viel Zeit miteinander. Er zeigte Ramirez Fotos von vietnamesischen Frauen, die er vergewaltigt, gefoltert und getötet hatte, und brachte ihm bei, wie man sich versteckt hält und heimlich tötet.

Als Ramirez dreizehn Jahre alt war, wurde er Zeuge, wie Miguel seine Frau erschoss. Kurz zuvor hatte er angefangen bei Leuten einzubrechen, kleinere Diebstähle zu begehen, die Schule zu schwänzen und süchtig nach Cannabis zu werden. Während der Einbrüche genoss er es, in den Häusern herumzulaufen und die persönlichen Gegenstände der Bewohner zu durchsuchen.

Während einer Reise nach Los Angeles, um seinen Bruder Ruben, einen Kleinkriminellen zu besuchen, lernte Ramirez von ihm mehr über Einbrüche. Nach seiner Rückkehr nach El Paso schrieb er sich an der Jefferson High School ein, brach diese aber nach weniger als einem Jahr ab. Das einzige Fach, in dem er gut war, war der Sportunterricht. Er jagte sehr gerne mit seiner Familie Tiere.

Er ging auch gerne alleine zur Jagd und genoss es besonders, sich an die Tiere heranzuschleichen und sie anschließend abzustechen und auszuweiden. Er schaute gerne Horrorfilme und fing an, treffen der Zeugen Jehovas zu besuchen, wo er sich für Satan interessierte. Im Alter von fünfzehn Jahren, als er noch in der High School war, hatte er kurzzeitig einen Job in einem Holiday Inn. Wurde aber nach ein paar Monaten gefeuert, weil er das Zimmer einer Frau betrat und versuchte, sie zu vergewaltigen, was aber von ihrem Ehemann verhindert wurde.

Da das Paar aus einem anderen Bundesstaat kam und so schnell wie möglich weiterziehen wollte, wollte es nicht gegen ihn aussagen und die Anklage wurde fallen gelassen. Im Alter von sechzehn Jahren war er bereits ein erfahrener Einbrecher. Kurz nachdem er achtzehn geworden war, zog er dauerhaft nach Los Angeles.

 

Die Morde

Während seiner ersten Wochen in L.A. lebte Ramirez meist als Durchreisender. Er verdiente eine beträchtliche Menge Geld durch den Verkauf von Marihuana, das er billig in El Paso gekauft und mitgebracht hatte, und gab das Geld für Essen und Hotelaufenthalte aus. Er machte es sich zur Gewohnheit Autos zu stehlen, alles Wertvolle darin zu stehlen und sie dann zu entsorgen.

Er wurde süchtig nach Kokain, einer damals sehr beliebten Droge. Er konnte sich die Sucht, durch den Verkauf von Gegenständen, die er bei seinen Einbrüchen stahl, leisten. Eines Nachts im Sommer 1978 fesselte er eine lesbische Frau, mit der er PCP rauchte, und vergewaltigte sie mehrmals. Sein Interesse am Satanismus entwickelte sich langsam und er engagierte sich in der Church of Satan.

Er verbrachte einige Monate im Gefängnis wegen Autodiebstahls, wurde aber wieder entlassen. 1983 ging seine Schwester Ruth nach L.A. und versuchte Ramirez zu überreden, nach El Paso zurückzukommen, aber er lehnte sie ab. Am 28. Juni 1984, nachdem er Kokain geschnupft hatte, brach Ramirez in das Haus der 79-jährigen Jennie Wilcow ein, vergewaltigte sie und erstach sie.

Am 17. März des kommenden Jahres, kaufte er bei einem Händler einen .22er Revolver, den er später bei mehreren seiner Morde benutzte. Im Laufe von etwas mehr als einem Jahr, tötete Ramirez zwölf weitere Menschen und vergewaltigte und/oder versuchte, weitere Menschen in verschiedenen kalifornischen Städten zu töten. Die Medien gaben ihm schließlich den Spitznamen „The Night Stalker“.

Am 24. August 1985 beging Ramirez seinen letzten bekannten Mord: Er tötete einen Mann namens William Carns und vergewaltigte seine Verlobte, ließ sie aber am Leben. Sie konnte sowohl ihn als auch den orangefarbenen Toyota, den er fuhr, gut sehen, einschließlich der Nummernschilder. Am Morgen des 28. August, wurde das Auto vor einem Einkaufszentrum in Los Angeles County gefunden. Obwohl Ramirez immer darauf achtete, keine Fingerabdrücke zu hinterlassen, vergaß er, einen auf dem Rückspiegel abzuwischen.

Als der Abdruck mit den in den Akten befindlichen Abdrücken übereinstimmte, gab die Night Stalker Task Force seinen Namen und sein Bild an die Medien weiter. Am 31. August 1985 versuchte Ramirez einen Mustang zu stehlen und bemerkte nicht, dass der Besitzer unter dem Auto lag. Als er hörte, dass das Auto ansprang, stand der Mann auf und zog Ramirez gewaltsam aus dem Auto.

Ramirez rannte dann über die Straße und versuchte, ein anderes Auto zu stehlen, aber der Fahrer rief um Hilfe; ein Nachbar hörte den Lärm und rief die Polizei. Als Ramirez auf dem veröffentlichten Fahndungsfoto erkannt wurde, schloss sich eine große Anzahl von Anwohnern zusammen, nahm ihn fest und schaffte es, ihn festzuhalten, bis die Polizei eintraf und ihn verhaftete.

Sein Prozess wegen vierzehnfachen Mordes und 31 weiterer Verbrechen dauerte nicht lange und beinhaltete hunderte von Beweisstücken gegen ihn. Im Laufe des Prozesses gewann Ramirez mehrere weibliche „Fans“, die ihm völlig verfallen waren. Am 3. Oktober 1989 befanden die Geschworenen ihn für schuldig und er wurde zum Tode verurteilt.

Am 3. Oktober 1996, auf den Tag genau sieben Jahre nach seiner Verurteilung, heiratete er eine seiner weiblichen Fans, eine freiberufliche Zeitschriftenredakteurin namens Doreen Lioy, nach einer langen Beziehung. Sie sagte einmal, dass sie Selbstmord begehen würde, wenn er hingerichtet würde. Sie blieben bis zu seinem Todesjahr verheiratet. Im Jahr 2009 wurde Ramirez‘ DNA mit dem 1984 begangenen Mord an der neunjährigen Mei Leung in Verbindung gebracht, die geschlagen, vergewaltigt und erstochen wurde, obwohl er nie wegen des Mordes angeklagt wurde.

Am 7. Juni 2013, nachdem er mehr als die Hälfte seines Lebens im Todestrakt verbracht hatte, starb Ramirez im Alter von 53 Jahren in einem Krankenhaus an Leberversagen.

Informationen criminalminds.fandom.com


 

» Jeffrey Dahmer

Zum Hauptmenü Die schlimmsten Serienmörder